News   Club   Programm   Rückblick   Links
 


 Mitglieder Reglement Geschichte
 
 

Die Geschichte des Celica Club Grischuna
(Bilder folgen)


1986 wurde der CCG im Rest. Rheinfels in Chur gegründet.
Die Gründungsmitglieder Peppe Conrad, Hans Marugg, Claudio Branchina und Nicole Strub waren bis zu diesem Zeitpunkt Aktiv Mitglieder des CC Buchs. Nachdem sich der Vorstand des CC Buchs verstritten hatte, entschlossen die Gründungsmitglieder sich abzukoppeln und einen neuen Club zu gründen. Die Statuten wurden vom CC Buchs übernommen und für den CCG angepasst.
Der Leitsatz des CCG lautete: „Ein harter Kern hält einen Club zusammen.“ Nach einem Jahr kamen bereits weitere Mitglieder des CC Buchs, so auch Elmar Hofer, in unseren Club.


Mit regelmässigen Anlässen und einer fundierten Freundschaft wuchs der CCG schnell.
In dieser Zeit wurde der Club sehr gross. Es war leicht Leute für den CCG zu gewinnen und so stieg die Mitgliederzahl bis auf 30.

Die Highlights dieses Jahres waren die grossen internationalen Celica Treffen, die zur damaligen Zeit fast ausschliesslich in der Schweiz stattfanden. Nebst den Fahrzeugen wurden aber auch die Clubs anhand einer Club-Präsentation prämiert. Der Höhepunkt wurde erreicht als der CCG eine komplette Clubgarage aufbaute und damit den 1. Platz erreichte. Die Organisatoren waren beeindruckt aber hatten Angst, dass im nächsten Jahr noch etwas Grösseres kommen würde. Somit wurde die Kategorie Clubpräsentation gestrichen. :-)
Viele der Mitglieder dieser Zeit sind heute noch mit ihren Fahrzeugen bei uns dabei, und das wie man sieht mit Freude und Engagement.

Ein interessantes und abwechslungsreiches Jahresprogramm ermöglichte fast immer Unternehmungslust bei den Mitgliedern zu wecken. Hier einige Highlights der letzten 20 Jahren. Clubreise nach Dänemark mit anschliessender Fahrt über den frisch eröffneten Osten Deutschlands und Berlins, Ersteigung eines 3000m hohen Berges, Schnuppertauchkurs, Snowboarding, (ca. 3 Jahre bevor der Trend begann). Aber auch traditionelle Anlässe wie Pfingst-Ausflüge nach Meran mit stundenlangem Staustehen, internationales Camping-Weekend in Rodels (es war manchmal auch ein Österreicher dabei).




Reise nach Dänemark

  Unsere Clubgarage  
   
       


Der CCG hat aber auch etwas in der Celica Szene bewegt. So darf das internationale Treffen in Gomiswald 2000, das der CCG organisiert hat, als wegweisendes und sehr gut organisiertes Treffen erwähnt werden. Ebenfalls die Classic Toyota Alpenrallye, die im Jahr 2002 zum ersten Mal mit kleiner Beteiligung aber grossem Erfolg internationalen Ruf erlangte.
Und wie sieht es heute, fast 20 Jahre nach der Gründung aus? Stolz dürfen wir berichten, dass sich immer noch Leute für den CCG interessieren und so dürfen wir für das 2004 4 Neumitglieder mit 3 neuen Celis aufnehmen. Der Celica Club Grischuna ist nicht ein Trendclub der heute 50 und morgen 2 Mitglieder hat, Kontinuierlichkeit und Freundschaft ist unser Erfolg. Und die Celicas/Supras ?
Viele Mitglieder besitzen mehrere Celicas/Supras. So sind im Club mehr Fz. als Mitglieder! :-)
Ältestes Fz. ist ein Celica TA 22 Jahrgang 1972 von Marco Caviezel. Neustes Fz. ist ein ZZ23 Jahrgang 2003 von Remo Erni.

     

 

Untereinander harmonieren die neue Generation und die Oldies sehr gut. Natürlich können die Oldies mit dem Speed der neuen nicht ganz mithalten, aber die Exklusivität der Celicas aus früheren Generationen macht das wieder wett.

20 Jahre CCG
Es gab was zu feiern und das Geburtstagsgeschenk machte der CCG sich gleich selbst in form eines grossen Toyota Alpentreffens in Churwalden. Zu den Highlights durfte die Europapremiere von 3 Toyota 2000GT auf einem Treffen und dem Besuch des Toyota Formel 1 Fahrers Jarno Trulli gezählt werden. Auch nach 20 Jahren stimmt die Chemie unter den Mitgliedern und so dürfen wir gespannt auf weite Jahre Celicaclub schauen.